Wohn- und Geschäftshaus Bernold

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Wohn- und Geschäftshaus Bernold

Bauherr: Familie Bernold

Standort: Bahnhofstrasse 7, 6300 Zug

Dienstleistung: 1'125 m²

Wohnungsanzahl: 3

Fertigstellung: 2005

Auszeichnung: Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zug

 

 

Das „Haus Bernold“ präsentiert sich heute an prominenter Lage als einfaches, kompaktes und ausdruckstarkes Gebäude mit fünf Vollgeschossen und zwei Untergeschossen. Die knappen Raumverhältnisse sind dabei in eine möglichst grosszügige, flexible Nutzungsstruktur umgesetzt: Im Erdgeschoss hat die Raiffeisenbank Zug ihre neue Filiale eingerichtet, das 1. und 2. Obergeschoss dient als Bürofläche und in den beiden obersten Etagen sind drei Maisonette-Wohnungen mit Sicht auf See und Berge eingefügt. Das 1. Untergeschoss ist für Lager- und Technikräume reserviert, während das 2. Untergeschoss als Parkierungsgarage dient. Sie ist direkt mit dem bestehenden Parkhaus Vorstadt verbunden und über dieses auch erschlossen. Der architektonische Ausdruck des Neubaus ist geprägt durch einen präzisen, monolithischen Kubus in dunkel eingefärbtem Beton, welcher auf einem zurückgeschobenen Sockel-geschoss in Chromstahl und Glas und damit über einer stützenfreien Arkade zu schweben scheint. Der Bau markiert so selbstbewusst seine Präsenz an der Bahnhofstrasse. Gleichzeitig stärkt er durch die klare Form und die bewusst kontrastierenden Materialien und Farben die bestehenden Gebäude in seinem Umfeld. Dies gilt, als besonderes Anliegen, insbesondere für den Bau der Zuger Kantonalbank aus den Jahren 1955-1958, ein wichtiges Gebäude aus der Gründerzeit unseres Architekturbüros.

 

 

 

Top