Zuger Kantonalbank Postplatz

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Umbau Hauptsitz denkmalgeschütztes Bürogebäude

Bauherr: Zuger Kantonalbank

Standort: Bahnhofstrasse 1, 6300 Zug

Fläche: 5'146 m²

Fertigstellung: 2016

 

 

Der Hauptsitz der Zuger Kantonalbank am Postplatz wurde in den Jahren 1955-1958 erbaut. Dieses wichtige Gebäude aus der Gründerzeit unseres Büros gilt heute als Zeitzeuge der Nachkriegsmoderne mit hoher städtebaulicher, architektonischer und konstruktiver Qualität.

Das in den Jahren 2013-2016 und in Zusammenarbeit mit der Kantonalen Denkmalpflege realisierte Umbaukonzept basiert auf dem Prinzip „ersetzen statt umbauen“. Bestand und Neubauinterpretation werden so konsequent getrennt. Diese Grundhaltung entwickelt sich primär aus der Gebäudestruktur der Obergeschosse. Die umlaufenden Büroschichten, inklusive ihren Aussenfassaden, bleiben unverändert erhalten. Im Gegensatz dazu ersetzt ein präzis zugeschnittener Neubauteil in der Gebäudemitte sämtliche Infrastrukturräume. Treppenhäuser, Lifte, Korridore, WC-Anlagen und Nebenräume sind als eigenständige Konstruktion wiederum um einen Lichthof zusammengefasst.

Eine Sonderstellung innerhalb des Gebäudes nimmt das Erdgeschoss ein. Seine charakteristischen, repräsentativen Räume mit ihrer spezifischen Materialisierung wurden bestmöglich rekonstruiert. Wesentliche, gebäudespezifische und für das Erdgeschoss und seine Bankkunden zentrale Elemente bleiben so erhalten. Dazu gehört insbesondere die axiale Raumfolge mit Zugang ab der Arkade, Vorhalle mit der geschwungenen Treppe und Schalterhalle mit ihrer grossflächigen Lichtdecke.

 

Top