Mehrfamilienhaus Oberwil

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Mehrfamilienhaus Oberwil

Bauherr: Risi Immobilien AG, Baar

Standort: Schulweg 5, 6317 Oberwil bei Zug

Wohnungsanzahl: 8

Fertigstellung: 2020

 

Der Neubau liegt in der Kern- und Ortsbildschutzzone von Oberwil. Er ersetzt ein bestehendes Mehrfamilienhaus aus den 1950-er Jahren.

Die Baute integriert sich als einfaches, längliches Volumen mit Satteldach in den örtlichen Kontext. Seine präzise Setzung trennt und definiert gleichzeitig zwei hofartige Aussenräume mit unterschiedlichem Charakter. So fasst der Neubau nordseitig den überwiegend öffentlichen Raum zur Bruder Klaus Kirche, während er südseitig den Abschluss des Erschliessungshofes der bestehenden Wohnüberbauung Risihof bildet.

Die Gestaltung des Neubaus ist bewusst ruhig und kohärent entwickelt. Eine ortstypische Lochfassade mit allseits einheitlichem Fensterformat gliedert den muralen Baukörper gleichwertig. Ergänzt wird er mit einem filigran entwickelten Laubenthema in Stahl, welches auf den beiden Längsseiten den verputzten Fassaden vorgestellt ist. Die Lauben dienen als Aussenbereiche der Wohnungen.

Das alles überspannende Satteldach orientiert sich an den Trauf- und Firsthöhen der bestehenden Wohnbauten Risihof. Drei Lukarnen auf jeder Seite besetzten markant, jedoch in angemessenem Verhältnis, die Dachfläche. Sie sind hierarchisierend je nach Ausrichtung und entsprechender Funktion unterschiedlich gross ausgebildet.

Das Neubauvolumen umfasst 2 Regelgeschosse mit 5 Etagenwohnungen und zwei Dachgeschosse mit 3 Maisonette-Wohnungen. Im Untergeschoss erschliesst die bestehende Rampe eine Tiefgarage mit 16 Autoabstellplätzen.

 

 

Top